Pink Sustainability - Alles was du wissen musst. / Everything you need to know

WAS IST PINK SUSTAINABILITY?

Pink Sustainability setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in die DIY Branche ein. Wir möchten motivieren und zeigen, dass man DIY Projekte mit Glitzer, Tüll und "in trendy" auch mit Nachhaltigkeit verbinden kann. Das klassische Ökostyling kann, muss es aber nicht sein. Nachhaltigkeit darf bunt und kreativ sein, vor allen Dingen darf es Spaß machen! Ich komme beruflich aus der Branche Nachhaltige Entwicklung und bin auch schon seit über zehn Jahren aktiver DIY Nerd. Kein schöner Stoff, kein neuer DIY Trend ist vor mir sicher. Aber irgendwie fehlte mir das gute Gewissen beim Kreativsein. So langsam entdecke ich, dass es immer mal wieder tolle Innovationen und nachhaltige Ideen gibt. Mein Blog soll für diese DIY Ideen und für Shops, die nachhaltige Materialien herstellen/produzieren, eine Plattform sein, um bekannter zu werden. Gleichzeitig möchte ich anderen DIY Fans ein Informationsportal bieten, auf dem sie sich informieren und inspirieren lassen können.

Everything you need to know about Pink Sustainability.

Pink Sustainability is an online platform that wants to encourage sustainability in the Arts and Crafts. We want to show you, that you can make modern and good looking sustainable Arts and crafts, using sustainable materials. DIY projects that help you lead a sustainable lifestyle are also a part, as well as portraits of inspiring female craft entrepreneurs (Pink Portraits). With our series Pink Pictures we want to show natures beauty and what we are about to loose, when we don't start acting more sustainable in our lives. It is all about having fun but at the same time we can save this planet. So STAY GREEN and CRAFT PINK.


 

WIE GENAU LEBE ICH NACHHALTIGKEIT IN MEINEM EIGENEN LEBEN UND MIT MEINER FAMILIE?

Ich versuche aus allen Ideen, die es gibt, die Dinge für mich umzusetzen, die am besten in meine jeweils aktuelle Lebenssituation passen. Als ich Studentin war, war es einfach, auf ein Auto zu verzichten. Im Berufsleben hat sich gezeigt, dass es ohne nicht mehr geht. Auf dem lokalen Markt einkaufen und auf Plastiktüten zu verzichten ist bei uns Alltag, ich bin ein großer Fan der Bambuszahnbürsten, und dem neuen Trend von kompostierbarer Kleidung finde ich auch super! In meinem DIY Dasein ist das Thema Upcycling mein Favorit, aber auch GOTS zertifizierte Stoffe und recyceltes Leder lassen mein Herz höher schlagen.

 

WARUM FINDET MAN BEI MIR AUCH KLASSISCHE DIY PROJEKTE UND AUSFLUGSTIPS? WAS HAT DAS MIT PINK SUSTAINABILITY ZU TUN?

Die DIY Branche befindet sich noch in den Kinderschuhen, was das Thema Nachhaltigkeit angeht. Ich müsste aufhören kreativ zu arbeiten, wenn ich tatsächlich zu 100% nachhaltig basteln, nähen und werkeln wollte. Ich möchte versuchen, gemeinsam mit der Branche zu wachsen. Ausflugstips finde ich wichtig, weil man auch hier wertvolle Impulse und neue Ideen bekommen kann. Karls Erlebnisdorfverpackt beispielsweise seine Keramikware zum Versenden in Stroh. Die Idee finde ich super!

 

HABE ICH EINE VISION FÜR DIE ZUKUNFT?

Unbedingt! Ich möchte unser Konsumverhalten in der DIY Branche nachhaltig verändern. Wenn wir es in 5 Jahren schaffen, den Begriff Pink Sustainability bekannt zu machen und die Bewegung wachsen zu lassen, würde mich das unglaublich glücklich machen. Meine langfristige Vision ist es, meinen Teil dazu beizutragen, die Zukunft meiner Tochter und die aller zukünftigen Generationen nachhaltig zu gestalten.

 

MEIN APPELL AN DICH:

Lass dich inspirieren, sei neugierig und vor allem sei dabei und lass uns gemeinsam mit Spaß und Freude die Welt verändern!