Bride to be

Anstecker
Anstecker

Wohl eines der längsten Wörter der deutschen Sprache - Junggesellinnenabschiedsparty (JGA). Wenn das 2.Schwesterherz heiratet, dann muss auch eine entsprechende Party her. Hier gibts heute eine kleine aber feine Zusammenfassung dieses wunderschönen Tages für euch.

Es ist hier Brauch, der Gruppe einen einheitlichen Look zu geben. Wir haben uns für Jeans und weiße Oberteile entschieden. Das ist relativ neutral und für die meisten im Schrank schon vorhanden. Farblich kann man damit auch alles andere relativ frei kombinieren. Damit das Ganze etwas aufgepeppt wird, habe ich mich mit Claudia, von Blumen und Ambiente, beraten. Zusammen haben wir uns für diese wunderschönen Anstecker für die Gäste entschieden. Und als besonderes Highlight bekam die Braut keine Krone, sondern einen Blumenkranz für das Haar.

BlumenCpic
BlumenCpic
IMG_9438
IMG_9438

Die Wohnung habe ich in rosa verpackt. Dank meines Kooperationspartners war ich mit wunderschönen Blumen versorgt und konnte die ganze Wohnung mit tollen Blumen dekorieren. Bis ich alles so hatte, wie ich es mir vorgestellt hatte, hat es doch ein Weilchen gedauert, aber ich glaube die Mühe hat sich gelohnt. Was ihr auf dem Bild unten auch noch sehen könnt, sind kleine Goodiebags, in die ich für jeden Gast ein paar Kleinigkeiten gepackt habe (Nagellack, Badesalz, Sekt, Lippenpflege). Die Idee mit den Goodiebags stammt aus den Staaten und sie gefiel mir so gut, dass ich das übernommen habe.

BlumenC (4)pic
BlumenC (4)pic
Dekopic
Dekopic

Der Coktail passend zum rosa Ambiente hat sich dann wie von selbst ergeben - Pink Lady. Man mixt Gin, Cointreau (Orangenlikör), Zitronensaft und Grenadine Sirup zusammen, das ergibt dann eine schön süße Mischung.

PinkLadypic
PinkLadypic

Damit auch keiner vom Fleisch fiel, gab es eine Auswahl an deftigem Essen und natürlich auch süßen Sachen. Bei den Süßigkeiten gibt es einiges in rosa. Ja, nennt mich penibel, aber solche Kleinigkeiten, die dann auch zusammenpassen finde ich einfach schön.

Weiter ging es dann mit einer riesen Überraschung - einer Limousine, die uns dann nach Hamburg gefahren hat. Das war glaube ich der größte Spaß. Nachdem sich alle ein wenig aklimatisiert hatten, ging das Fenster immer wieder rauf und runter, um Hamburg und die Welt aus einer Limousine heraus zu grüßen. Die Gesichter und Reaktionen der Passanten- unbeschreiblich. Das Lachen der Mädels und der kleinen Schwester, war einfach herrlich. Für so etwas mache ich den ganzen Aufwand sehr gerne. Danke auch noch einmal an Limo-XXL, für die nette Beratung und an unseren super netten Fahrer Dominik!

Limo
Limo

Nach einer Stunde Fahrt und einer Menge Spaß, kamen wir dann am Zielort an. In Hamburg gibt es eine Beautylounge Kette, die sich Adam & Eve nennt. Dort hatte sich jeder schon im Vorfeld eine Beautybehandlung ausgesucht. Die Organisation war nichtganz so einfach, da wir theoretisch hätten alles im Vorfeld bezahlen müssen. Die Preisliste im Internet macht das Aussuchen allerdings sehr transparent. Zwiegespalten bin ich beim Sekt Paket für 8€ pro Person, das hätten wir uns vielleicht sparen können. Wir waren einfach die Stunden vorher so gut verpflegt gewesen, dass die Lust auf mehr Sekt und Süßigkeiten, nicht mehr allzu groß war. Das Preis-Leistungsverhältnis fand ich zudem nicht so gelungen. Die Mitarbeiterinnen waren (bis auf eine) sehr freundlich und nett. Ich hatte ein Tages-Make-Up und war super zufrieden, auch die Maniküren und das Abend-Make-Up sahen wirklich toll aus!

Der externe Programmteil des Tages endete dann im Sausalitos im Chilehaus (Hamburg). Mexikanisches Essen, laute Musik und leckere Coktails haben den Tag wirklich schön abgerundet.

Vielen Dank an alle die diesen Tag so wunderbar mitgestaltet und mitgefeiert haben. Zu wissen, dass wir meinem Schwesterherz einen unvergesslichen Tag geschenkt haben, bedeutet mir sehr viel.

Liebe Grüße an euch da draußen, lasst es krachen.

Lisa-Britt

Merken