Messefieber - wie du dich vorbereitest

Teil-1.jpg

Die Kreativmesse in Hamburg geht zu Ende, auch dieses Jahr war ich wieder dabei und habe mich eingedeckt für den Winter. Das sind meine überlebenswichtigen Wintervorräte ;) In Zeiten der Onlineshops klingt eine Messe vielleicht altmodisch, aber ich liebe die große Auswahl an Stoffen, Neuigkeiten, Trends und entdecke jedes Jahr wieder ein paar neue süße Stände.

Hier ein paar Tipps für einen entspannten Gang auf die/eine Messe:
  • Wenn möglich, sucht euch einen Tag aus, an dem wenig los ist. Ich habe für euch mit den Mitarbeitern vor Ort gesprochen: Freitags und Sonntags ist tendenziell eher weniger los. Wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt kommt Freitags, die meisten müssen dann noch arbeiten und dem entspannten Schlendern scheint nicht viel im Weg zu stehen.
  • Denkt an die Verpflegung, vor allem diejenigen unter euch, die gerne den Tag dort verbringen. Es ist wie bei einem Rockkonzert, alles ziemlich kostenintensiv. Eine Flasche Wasser sollte schon drin sein im Gepäck. Nicht das ihr am Ende mehr Geld für Verpflegung, als für Stoffe und Co ausgebt. Ich mache meistens 50:50, dann bekommt man auch noch einen heissen Kaffee, eine frisch gebackene Waffel oder sogar ein warmes Mittagessen - mmmhh -ja ich habe gerade Hunger :)
  • Ein Blick auf die Website lohnt sich, hier steht vor allem auch alles über die Einrtittspreise. In Hamburg-Schnelsen ist es z.B. bislang so, dass der Eintritt kostenfrei ist, wenn man erst am Nachmittag eintrudelt. Bei einer anderen Messe, gab es freien Messeeintritt, wenn man an einem Workshop teilgenommen hat. Ein Blick in die lokale Zeitung oder auch auf anderen Kreativmessen lohnt sich auch. Es liegen oft Flyer mit Gutscheinen aus, die ihr für die nächste Messe mitbringen könnt. Also informieren lohnt sich.
  • Last but not least - die Tombola. Auch dieses Jahr wurde eine Tombola veranstaltet und es ist jedes Jahr eine wirklich nette Aktion. Nicht nur das man selber für sich und die Freundin mitfiebert, man unterstützt damit auch eine gute Sache. Der Erlös ging nämlich an das Kinderhospiz Sternenbrücke. Wer noch überlegt, wohin er seine Weihnachtsspende geben soll, vielleicht ist das noch ein Tipp.

Eine weitere Entdeckungen des Tages heisst "Sommerabend",  ein wirklich origineller und mit viel Liebe eingerichteter Stand mit entzückenden Stempeln. Ich persönlich finde, man merkt, wenn die Leute Liebe ins Detail stecken und mit Herzblut bei der Sache sind (persönliche Empfehlung, keine Werbung, nicht gesponsert).

Natürlich hab ich auch beim Stoff zugeschlagen und kann es mir nicht verkneifen schon mal ein bisschen was zu zeigen. Das tolle dieses Jahr war meine Begleitung. Vielen Dank T. für einen supertollen, kaffeelastigen und lustigen Tag <3

 

Ich hoffe ich habe beim Einen oder Anderen ein wenig Lust auf die Kreativmessen geweckt. Vielleicht sieht man sich ja demnächst mal :) Einen kreativen Start in die Woche, Lisa

LifehacksLisaBritt