udo couture - Portraitserie

udo couture - Portraitserie

Die Portraitserie Pink Portraits geht in die zweite Runde. Heute darf ich dir Babett von udo couture vorstellen, die dir verrät wie sie zum Thema Nachhaltigkeit steht und was sie über Gleichberechtigung zu sagen hat. Babett war so nett und stellt ein Goodie für dich zur Verfügung, welches du am Ende des Artikels findet. Vielen Dank dafür Babett!

Read More

Plastik vermeiden- Gemüsenetze vs. 144 Plastiktüten

tlltaschen3pic.jpg

Werbung/unbezahlt

Im Schnitt verbraucht man pro Einkauf ca. 2-3 Plastiktüten, um Obst und Gemüse abzuwiegen. Mit Gemüsenetzen reduziert ihr euren Plastikverbrauch um ca. 12 Tüten pro Monat - 72 Tüten in 6 Monaten und 144 Tüten innerhalb eines Jahres!

Ein Gemüsenetz zu nähen ist wirklich einfach. Auch wenn du keine großen Nähkenntnisse besitzt ist es möglich die Gemüsenetze selber zu nähen. Die kleinen Plastiktüten an der Gemüse- und Obsttheke braucht man nicht wirklich. Entweder verzichtest du ganz auf die Tüten, das geht zum Beispiel gut bei Zucchini, Aubergine oder dem Bund Karotten. Für anderes, wie beispielsweise Champions oder Bohnen benötigst du ein Netz. Am besten keinen Beutel, denn der hat mehr Gewicht und wird mit gewogen.

Wenn ihr nicht Tüll sondern andere Materialien nehmt, denkt daran, dass dadurch ein wenig mehr Gewicht auf der Waage liegt.

Nachhaltige Geschenkverpackung

Ihr findet die Obstbeutel doof oder zu "schade" für den Einkauf. Dann kann man hier auch ganz super Geschenke einpacken. Ich hab das heute gleich mal getestet.

Dann lasst uns mal anpacken und vielleicht konnte ich den ein oder anderen ja auch für ein Pink Sustainability Projekt inspirieren💕 Lisa-Britt